Gülleausbringung

Gülle muss heutzutage kostengünstig, bodenschonend und pflanzengerecht ausgebracht werden. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden setzen wir für Sie Fässer ein mit großvolumiger Bereifung und Breitverteilung mit Hilfe von Möscha-Verteilern. Befüll- und Ausbringbeschleuniger an den Vakuumtankwagen sorgen für hohe Tagesleistungen. Diese Technik erfordert hohe Investitionssummen, die sich für den einzelnen Betrieb nicht mehr rechnen. Mit zunehmenden Anforderungen an die Ausbringleistungen und steigenden Hof-Feld-Entfernungen geht der Trend deshalb zur Gülleausbringung durch den Lohnunternehmer.

Mit mehreren Tankwagen in unterschiedlichen Bauausführungen setzen wir für Sie, abgestimmt auf den jeweiligen Bedarf, stets die optimale Technik ein:

1 x Joskin Modulo 2, 11.000 Liter, Bereifung 850/50R30,5, Befüllhilfe an Saugarm und Seitenanschluss, Möscha-Verteiler

1 x Peecon Euroline Deluxe, 13.000 Liter, Bereifung 900/65R32, Befüllhilfe an Saugarm und Seitenanschluss, Möscha-Duo-Verteiler, Durchflussmengenmesser

2 x Veenhuis Profiline, 19.500 Liter, Bereifung 850/50R30,5, Befüllhilfe an Saugarm und Seitenanschluss, Möscha-Duo-Verteiler, Durchflussmengenmesser

1 x Peecon Euroline Deluxe, 26.000 Liter, Bereifung 750/45R26,5, Befüllhilfe an Saugarm und Seitenanschluss, Möscha-Duo-Verteiler

1 x Kaweco-Fassaufbau, 26.000 Liter, Bereifung 750/45R26,5, Befüllhilfe an Saugarm und Seitenanschluss, Möscha-Duo-Verteiler, Entladearm 8“

In Zusammenarbeit mit den Betrieben Reiff und Noll bieten wir ebenfalls die Ausbringung im getrennten Verfahren (Transport – Ausbringung). Hierbei ist auch die bodennahe Ausbringung mittels Schleppschuhverteiler  oder die direkte Einarbeitung mittels Güllegruber oder Scheibenegge möglich. Bis auf das 11.000 Liter-Fass sind alle anderen Fässern mit einem 10″-Andocktrichter ausgerüstet und eignen sich somit auch als Zubringerfässer.

Als Pufferspeicher bei der Gülleausbringung im getrennten Verfahren verfügen wir über einen Feldrandcontainer mit einem Fassungsvolumen von 60 m³.

Der Container kann aber auch genutzt werden um kurzfristig eine zusätzliche Lagerkapazität zu schaffen, nach einem langen Winter beispielsweise.

Wenn Sie als Kunde weite Transportentfernungen mit der Gülle zu überbrücken haben, Sie die Ausbringung aber nicht komplett an einen Lohnunternehmer vergeben möchten, können wir Ihnen mit unseren großen Tridemfässern die Gülle ans Feld bringen. Der Güllecontainer dient hier als Pufferspeicher. Sie bleiben auf dem Feld und kümmern sich um die Verteilung. So wird eine enorme Schlagkragt erreicht und Ihre Kosten bleiben im Rahmen.